Das sind die Sonnenbrillen-Trends 2017

Veröffentlicht am 05.04.2017
Das sind die Sonnenbrillen-Trends 2017
Das sind die Trends in diesem Frühjahr und Frühsommer: Damen haben die Wahl zwischen runden Formen, Cat-Eye Sonnenbrillen im Stil der 1960er Jahre und der klassischen Pilotenbrille. Herren greifen ebenfalls zu runden Gläsern, aber auch Aviator-Brillen und Nerd-Brillen liegen weiterhin im Trend. Doppelstege und kleine Applikationen auf den Rahmen bringen Details ins Spiel.

Auffällig und farbenfroh: Das sind die Sonnenbrillen-Trends 2017

Hergeschaut bitte: Im Frühjahr und Frühsommer 2017 können Sonnenbrillen gar nicht auffällig genug sein. Auffällig heißt aber nicht mehr übergroß. Die Gläser sind 2017 zwar nicht gerade klein, zeigen aber dennoch Gesicht. Bunte, halbtransparente Plexiglasrahmen und verspiegelte Gläser peppen das Outfit auf, Polarisationsfilter sorgen derweil für gute Sicht.

Runde Gläser und spitze Cat-Eye Brillen

Das sind die Trends in diesem Frühjahr und Frühsommer: Damen haben die Wahl zwischen runden Formen, Cat-Eye Sonnenbrillen im Stil der 1960er Jahre und der klassischen Pilotenbrille. Herren greifen ebenfalls zu runden Gläsern, aber auch Aviator-Brillen und Nerd-Brillen liegen weiterhin im Trend. Doppelstege und kleine Applikationen auf den Rahmen bringen Details ins Spiel.

Angesagt sind vor allem verspiegelte Gläser in vielen Farben. Gläser in Silber oder Blau, für Damen auch mal in Rosé oder Gelb, peppen das Outfit auf. Die Rahmen stecken nicht zurück und zeigen sich aus breitem Plexiglas, farbenfroh und leicht transparent. Wer es klassischer mag, greift zu Rahmen in Schwarz oder in Tortoiseshell-Optik. Pilotenbrillen kommen nach wie vor mit schmalen Rahmen in Gold oder Silber daher.

Sonnenbrillen sollen aber nicht nur gut aussehen, sondern auch vor der Sonne schützen und gute Sicht gewähren. Insbesondere in den Bergen, am Meer oder nach einem Regenschauer können Reflexionen die Sicht beeinträchtigen. Abhilfe schaffen Sonnenbrillen mit Polarisationsfilter. Diese Folie aus waagerecht aneinandergereihten Kristallen blockiert die reflektierten Lichtwellen. Autofahrer, aber auch Skifahrer und Wassersportler sind mit polarisierenden Sonnenbrillen wesentlich sicherer unterwegs.

Welche Sonnenbrille passt zu mir?

Welche Sonnenbrille Ihnen steht, hängt vor allem von Ihrer Gesichtsform ab. Haben Sie ein eher rund geformtes Gesicht, wählen Sie eckige oder spitz zulaufende Sonnenbrillen. Damen mit dieser Gesichtsform stehen Cat-Eye Sonnenbrillen, Herren tragen eckige Nerd-Brillen. Runde Gläser dagegen lassen ein eckiges Gesicht weicher wirken. Pilotenbrillen können Sie mit jeder Gesichtsform tragen.

Die Farbe wählen Sie passend zu Ihrem Farbtyp. Warmen Farbtypen mit gelblichem Hautton und warmer Haarfarbe schmeicheln weitere warme Farben wie Gold und gelblich verspiegelte Gläser. Kalten Farbtypen stehen kühle Töne wie Silber und Blau besser. Schwarz geht dagegen immer.

So kombinieren Sie angesagte Sonnenbrillen richtig

Und wie können Sie die neuen Sonnenbrillen im Frühling 2017 kombinieren? Hier gibt es einige Styling-Ideen:

  • Zum Business-Look passen am besten klassische Formen und Farben. Zu Blazer und Bluse wählen Damen etwa Cat-Eye Sonnenbrillen mit transparenten Plexiglasrahmen und schwarzen Gläsern. Herren entscheiden sich für leicht eckig geschnittene Modelle mit ebenfalls transparentem Rahmen.
  • Zum sportlichen Look tragen Sie und Er Aviator-Brillen mit schmalem Metall-Rahmen und verspiegelten Gläsern.
  • Zum angesagten puristischen Look mit geraden Linien harmonieren ebenso minimalistisch gehaltene Sonnenbrillen. Klare Formsprache und Metallrahmen unterstützen den neuen Purismus.

Sommerlich schick kommt der Safari-Look daher. Zu Tarnfarben und Animal-Prints fügen sich Sonnenbrillen mit Tortoiseshell-Rahmen und dunklen Gläsern optimal ein.

Passende Artikel aus unserem Sortiment

Nach oben