Kids im festlichen Rampenlicht: Styling-Tipps für Kommunion, Konfirmation & Co

Veröffentlicht am 28.05.2018
Kids im festlichen Rampenlicht: Styling-Tipps für Kommunion, Konfirmation & Co
Tipps für das perfekte Outfit an diesem einzigartigen Tag - für Hauptdarsteller & Gäste (© AS Photo Project / Fotolia)

Kids im festlichen Rampenlicht: Styling-Tipps für Kommunion, Konfirmation & Co

Mehrere Monate bereiten sich Kinder und Jugendliche auf feierliche Ereignisse wie die Kommunion, Konfirmation oder Jugendweihe vor. Auf den Gästelisten für Hochzeiten und ähnlichen Events sind die Sprösslinge ebenfalls vertreten. Regelmäßig stellt sich deshalb die Frage, welche Kinderkleidung für besondere Anlässe angemessen ist.

Weiße Roben und adrette Anzüge für die Kommunionfeier

Bei der Erstkommunion werden die Kinder in den Kreis der katholischen Gemeinde aufgenommen, der während des Gottesdienstes die geheiligte Hostie empfängt. Gleichzeitig erneuern die Mädchen und Jungen das Glaubensbekenntnis der Taufe. Darauf bereiten sie sich im Kommunionunterricht intensiv vor. Ihnen ist deshalb mehr als bewusst, dass es um ein einzigartiges Ereignis in ihrem Leben geht. Selbst Kids, die ansonsten lässige Outfits bevorzugen, möchten sich deshalb für den großen Tag fein herausputzen.

Für die kleinen Damen ist klar, dass nur ein weißes Kleid in Frage kommt. Dafür gibt es einen traditionellen Grund: Einst war es üblich, dass alle Neugetauften am Weißen Sonntag ein Gewand in der Farbe trugen, die Reinheit und Unschuld symbolisiert. Der Termin der Erstkommunion fällt originär mit diesem Brauch am ersten Sonntag nach Ostern zusammen. Inzwischen bieten die Kirchen weitere Festtermine in den darauffolgenden Wochen an. Ähnlich wie beim Brautkleid ergeben sich trotzdem viele Möglichkeiten für individuelle Akzente. Betont schlichte Kommunionskleider sind ebenso zu haben wie reich verzierte oder detailreich gearbeitete Varianten. Neben bodenlangen Kleidern gibt es moderne Alternativen, die kurz über dem Knie oder an der Wade enden. Viele Mädchen fühlen sich im kurzen Kommunionkleid wohler, weil es mehr Bewegungsfreiheit einräumt.

Kurzärmeliges weisses Festkleid für Mädchen Langärmeliges Festkleid für Mädchen mit Schleife Mädchen Festkleid mit Stehkragen und Perlen in weiss

Jungen können bei der Feier ebenfalls ganz in Weiß erscheinen. Üblicher ist inzwischen ein Anzug in gedeckten Farben wie Schwarz oder Grau. Eine Weste unterstreicht nicht nur das elegante Erscheinungsbild. Die kleinen Herren hinterlassen auch dann einen schicken Eindruck, wenn sie das Sakko ablegen. Viele Eltern entscheiden sich gemeinsam mit den Jungs für dezent ausgeführte Anzüge. Diese lassen sich mit dem Hemd und Accessoires glamourös aufwerten, eignen sich später aber für weiter Anlässe. Mädchen können sich der pfiffigen Strategie anschließen: Interessant sind zum Beispiel Designideen, die vorwiegend aus Baumwolle gefertigt sind. Dann genügen etwas Textilfarbe und ein Waschgang, um das Kommunionkleid in ein Abendkleid zu verwandeln. Denken Sie bei der Planung daran, dass die Temperaturen im Frühling frisch sein können. Ist das Kleid kurzärmelig, freuen sich die Mädchen über ein leichtes Jäckchen im Bolero-Schnitt.

Jungenanzug mit Krawatte Anzug mit Fliege für Jungen Anzugset für Jungen in schwarz

Herzlich willkommen in der eleganten Welt der Erwachsenen!

Ähnlich wie die Kommunionkinder bekräftigen die evangelischen Jugendlichen bei der Konfirmation, dass sie sich zum christlichen Glauben bekennen. Darum geht es auch bei der Firmung junger Katholiken. Vor allem die evangelische Kirche betont einen weiteren Aspekt: Die Konfirmanden werden nach dem großen Tag dem Kreis der Erwachsenen zugerechnet. Eine vergleichbare Bedeutung hat die Jugendweihe, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts gebräuchlich ist. Unabhängig vom religiösen Glauben versichern die Mädchen und Jungen bei dieser Zeremonie, dass sie verantwortungsvoll handeln und grundlegende Werte respektieren möchten.

Die traditionelle Bedeutung der Konfirmation, Firmung oder Jugendweihe spricht dafür, dass das Styling sowohl festlich als auch seriös ausfällt. Einst präsentierten sich die Jugendlichen bei den Ereignissen betont zugeknöpft und düster. Heutzutage können die jungen Erwachsenen zu deutlich schickeren Outfits greifen, solange der ehrwürdige Anlass nicht mit einer Fashion-Show verwechselt wird. Eltern übernehmen bei der Kleiderfrage eher eine beratende Rolle. Ein wesentlicher Aspekt der Festlichkeit ist schließlich die Reife für eigenständige Entscheidungen.

Hilfreich für die treffende Wahl ist oft ein Blick in die Zukunft. Fragen Sie die Heranwachsenden zum Beispiel, in welchem Dress sie später ihr Zeugnis bei einer Examensfeier entgegennehmen möchten. So kommen die Mädchen meist selbst darauf, dass ein elegantes Etuikleid, ein dezent ausgeführtes Cocktailkleid oder ein schlichter Hosenanzug mit dem Ereignis harmoniert. Gleiches gilt für die Jungen, die passend zu ihrem persönlichen Stil einen klassischen Anzug oder eine modernere Kombination mit Stoffhose, Hemd und Jackett bevorzugen.

Tipps für den gelungenen Auftritt der kleinen und großen Gäste

Meist steht zügig fest, was die Kommunionkinder und Konfirmanden an ihrem Festtag tragen. Anders sieht es häufig bei den Gästen aus, die sich beim angemessenen Kleidungsstil unsicher sind. Die Geschwister wünschen sich in der Regel einen modischen Auftritt, weil sie viele Verwandte treffen. Dagegen ist nichts einzuwenden, solange sie dem gefeierten Kind nicht das Rampenlicht streitig machen. Zurückhaltende Stylingideen sind auch für die Erwachsenen empfehlenswert: Für Frauen sind Kostüme oder Kleider mit diskreter Eleganz ideal, die weder zu schrill noch zu trostlos erscheinen. Männer machen im hochwertigen Freizeitanzug oder mit einer vergleichbaren Kombination eine gute Figur. Selten werden Familienfeiern außerordentlich glamourös inszeniert, wenn Kindern im Mittelpunkt stehen. Herren in edlen Festtagsanzügen und Damen in wallenden Galakleidern laufen deshalb Gefahr, overdressed zu wirken.

Schick und trotzdem nicht zu effektheischend: Für Erwachsene gilt dieser Dresscode bei den meisten Festivitäten, wenn sie lediglich auf der Gästeliste stehen. Kids genießen bei den Events der Großen hingegen viel Spielraum, was das Styling betrifft. Die schillernden Festtagskleider der süßen Prinzessinnen und feinen Anzüge der kleinen Herrschaften sind willkommene Lichtblicke bei Hochzeiten, Jubiläen und ähnlichen Anlässen. Die Voraussetzung dafür ist, dass sich die Kids im edlen Zwirn wohlfühlen. Aus der Sicht vieler Sprösslinge ziehen sich die Feierlichkeiten ohnehin in die Länge und fordern reichlich Geduld ein. Ein zwickendes Outfit kann den Bogen schnell überspannen. Es genügt deshalb vollkommen, wenn der Nachwuchs sauber und ordentlich erscheint. Damit harmoniert das bequem geschnittene Sommerkleid ebenso wie die Chinohose, zu der sich ein schlichtes Poloshirt oder eine Bluse gesellt.

Passende Artikel aus unserem Sortiment

Nach oben